Rückblick

swiss export tag 2022

Shaping the change

14.06.2022
St. Jakobshalle, Basel

Der fortschreitende globale Wandel rückt in den Mittelpunkt des Interesses. Steigende Energiepreise, volatile Rohstoffmärkte und weltweite Lieferkettenbeschränkungen sind nur einige der Herausforderungen, denen sich unser Planet, unsere Gesellschaft und die Exportbranche stellen müssen. Der Verband swiss export als Kompetenzzentrum der Aussenwirtschaft nimmt diese Aufgabe ernst und hat die Initiative «swiss ecomove» am heutigen swiss export tag in Basel lanciert.

Am 14. Juni 2022 zeigte der traditionelle swiss export tag bei den diesjährigen Hosting-Partnern Rhenus Alpina AG, Johnson & Johnson sowie Regent Beleuchtungskörper AG eindrücklich, warum die Schweizer Exportbranche sich auch in Krisenzeiten als robust erweist: Innovationskraft, Zukunftsmut, Ideenreichtum, hervorragende Fachkräfte und Anpassungsfähigkeit sind bedeutende Stärken der Schweizer Volkswirtschaft.

Doch nicht jede Idee wird zum erfolgreichen Produkt. Die Schweizer Unternehmen stehen im Zeitalter der Digitalisierung mehr denn je vor der Herausforderung, Potenziale rasch zu erkennen und ihre Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle zukunftsfähig zu gestalten. Der swiss export tag 2022 setzte sich darum schwerpunktmässig mit den Fragen auseinander, wie eine nachhaltige Zukunft gestaltet werden soll, was aussichtsreiche Ideen ausmacht und wie Wettbewerbsvorteile identifiziert werden können. Das Themengebiet «Shaping the change» weckte grosses Interesse: Über 500 Entscheidungsträger*innen der Schweizer Exportwirtschaft suchten gemeinsam mit Referent*innen aus Politik, Wirtschaft und Sport nach Antworten.

Eröffnet wurde der swiss export tag 2022 von Harry Gatterer, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts. In der Folge diskutierten Roman Iselin, Vice President EMEA Regional Supply Chain, Medical Devices von Johnson & Johnson, Christoph Schüpbach, CEO Regent Beleuchtungskörper AG, und Andreas Stöckli, CEO Rhenus Alpina AG, mit Mona Vetsch über Möglichkeiten, Ideen zu finden und kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Im Anschluss folgte eine Live Music Session von Nubya, die das Vormittagsprogramm stimmungsvoll abrundete.

In den Meet-ups am Nachmittag erörterten Stephan Lendi und Mona Vetsch mit ihren Gesprächspartner*innen alternative Herangehensweisen an das Thema Wandel. Karim Twerenbold, Verwaltungsratspräsident Twerenbold Reisen Gruppe, Markus R. Meyer, Head CIC Products UBS Switzerland AG, Johannes T. Barth, Member of the Board Banque Heritage SA, Erik Wirsing, Vice President Global Innovation Schenker AG, Steffi Buchli, Chefredaktorin Sport der Blick-Gruppe Ringier AG, und Claude Lauper, Head Trade and Export Finance Zürcher Kantonalbank AG, zeigten auf, dass Nachhaltigkeit und Umweltschutz Teil ihrer Unternehmensstrategien sind und veränderte Märkte durchaus auch Impulse für neue Stärken geben können.

Nach den einzigartigen Firmenbesichtigungen sprach der Wasserbotschafter Ernst Bromeis in seinem Referat mit dem Titel «Mutig neue Wee schwimmen» über seine Projekte. Er berichtete, wie er den Baikalsee durchschwamm und das Wasser für viele Tage und Wochen zu seiner Lebensumgebung machte, was Durchhaltewillen bedeutet und wie er mit Rückschlägen umging, ohne aufzugeben. Ein emotionales Referat, das die Teilnehmer*innen berührte und sie perfekt auf die swiss export Initiative «swiss ecomove» einstimmte.

Zum Abschluss stellten Carl Ziegler, Präsident Verband swiss export, sowie Geschäftsleiterin Claudia Moerker ihr Herzensprojekt vor. Mit der Unterstützung namhafter Partner und eines Expertenteams sollen international tätige KMU mit Akteuren des Wandels vernetzt werden. Sie erhalten kostenlose Services, damit sie sich als nachhaltige Unternehmen langfristig erfolgreich gegenüber Kunden, Aktionären und Mitarbeitenden positionieren und sichtbar machen können. Damit verfolgen die Initianten das Ziel, dass die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz insbesondere im Mittelstand umfassend reflektiert werden. Mit dem Aufruf, gemeinsam Zeichen zu setzen, endete der swiss export tag 2022. Nächstes Jahr sollen anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums des Verbands swiss export am 15. Juni 2023 beim Flughafen Zürich einzelne Projekte vorgestellt sowie über die Wirkung der Engagements Bilanz gezogen werden.

Impressionen

Fotogalerie

Referent*innen

Johannes T. Barth

Member of the Board Banque Heritage SA

Ernst Bromeis

Wasserbotschafter

Steffi Buchli

Chefredaktorin Sport der Blick-Gruppe Ringier AG

Harry Gatterer

Geschäftsführer Zukunftsinstitut

Roman Iselin

Vice President, EMEA Regional Supply Chain, Medical Devices Johnson & Johnson

Stephan Lendi

Moderation

Claude Lauper

Head Trade and Export Finance Zürcher Kantonalbank

Markus R. Meyer

Head CIC Products UBS Switzerland AG

Claudia Moerker

Verband swiss export

Nubya

Sängerin

Christoph Schüpbach

CEO Regent Beleuchtungskörper AG

Andreas Stöckli

CEO Rhenus Alpina AG

Karim Twerenbold

VRP Twerenbold Reisen Gruppe

Mona Vetsch

Moderation

Erik Wirsing

Vice President Global Innovation Schenker AG (Frankfurt am Main)

Carl Ziegler

Präsident Verband swiss export

Main Partner

Hosting Partner

Premium Partner

Cooperation Partner

Supporting Partner

Media Partner

Patronage