Rückblick

Lust auf Zukunft – Innovationen verwirklichen

28.09.2021
Bystronic Laser AG, Niederönz

Nach der erfolgreichen virtuellen Durchführung des swiss export Tages 2020 und einem Jahr «Zwangspause» fand am 28. September noch der Best Practice-Teil, mit Firmenbesichtigung der Bystronic Laser AG in Niederönz, statt. Eine einmalige Gelegenheit, hinter die Kulissen der Bystronic-Welt blicken zu dürfen.

Bystronic ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen im Bereich Blechbearbeitung. Alex Waser, CEO Bystronic Group, präsentierte zur Eröffnung spannende Informationen zur Firmengeschichte und zeigte auf, wohin sich die Bystronic Group in den kommenden Jahren entwickeln möchte. Der Ausbildung von Nachwuchskräften wird ebenso hohe Bedeutung beigemessen, wie der Unterstützung von Kunden bei der Entwicklung einer smart factory. Best Choice, dem Slogan des Unternehmens gerecht, werden deshalb Schlüsselkomponenten, wie zum Beispiel die Laserköpfe, auch zukünftig im Reinraum im Oberaargau produziert. Zudem wurde bestärkt, dass die Automation des gesamten Material- und Datenflusses der Prozesskette Schneiden und Biegen im Fokus stehe.

Veränderungen sind wichtige Quellen für unternehmerische Gelegenheiten – so Prof. Dr. Marc Gruber – der im Anschluss das Keynote Referat zum Thema «Where to play?» hielt. Ein inspirierender Vormittag, bei dem auch der Erfahrungsaustausch untereinander sehr geschätzt wurde.

Fotogalerie

Download

Präsentation von Prof. Dr. Marc Gruber, EPFL Lausanne «Where to play – in drei Schritten zu den profitabelsten Marktchancen»

Downloads

Präsentation Prof. Dr. Marc Gruber_EPFL Lausanne_swiss export Best Practice_28.09.2021 PDF (3 MB)

Referent*innen

Claudia Moerker

Geschäftsleiterin, Verband swiss export

Alex Waser

CEO Bystronic Group

Prof. Dr. Marc Gruber

EPFL Lausanne

Main Partner

Premium Partner

Cooperation Partner

Supporting Partner

Media Partner