BREXIT: Neues Freihandelsabkommen der Schweiz mit Grossbritannien

Webinare

Das Vereinigte Königreich (UK) ist nach der EU, den USA und nach China der viertwichtigste Handelspartner für die Schweiz. Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs (UK) aus der Europäischen Zollunion und damit aus dem gemeinsamen Binnenmarkt zum 31. Januar 2020 mussten auch die handelspolitischen Rahmenbedingungen zwischen dem UK und der Schweiz neu ausgelotet werden. Das am 11. Februar 2019 unterzeichnete Handelsabkommen überführt gleich mehrere Abkommen im Wirtschafts- und Handelsbereich mit der EU in das zukünftige Verhältnis Schweiz–UK. Diese traten zum 1. Januar 2021 anstelle des alten mit der EU unterzeichnete Freihandelsabkommens in Kraft.

In unserem 1-stündigen Webinar erfahren Sie, welche neuen Regelungen für Lieferungen aus der Schweiz gelten.

Schwerpunkte

  • Grundlegende Änderungen
  • Neue Bestimmungen
  • Präferenzansätze bei der Einfuhr
  • Ursprungs- und Listenregeln
  • Ursprungskumulation
  • Vormaterialien
  • Ursprungsnachweise
  • Lieferantenerklärungen

Leitung

Marc Bernitt, Senior Vice President Customs Europe, Kuehne + Nagel Switzerland AG

Zielgruppe

Das Webinar ist ausschliesslich auf Schweizer Exportfirmen ausgerichtet. 

Termin29.09.2021, Webinar

Dauer

11.00 - 12.00 Uhr

Kosten

Mitglieder: kostenlos
Nichtmitglieder: CHF 80.--

Partner

Academic Partner